Besondere Lebensumstände - Trauer - Kummer - Trennung

Besondere Lebensumstände können uns

aus dem seelischen Gleichgewicht bringen, je nachdem, wie wir mit dem Erlebten umgehen.

 

Jemand der seine Trauer durchleben kann und ein soziales Umfeld hat, das ihn stützt, wird vermutlich schneller wieder einen ausgeglichenen Zustand erreichen.

 

Wenn in dieser belastenden Lebenssituation Familie und Freunde fehlen, die einen auffangen können, ist eine fachliche Begleitung und Unterstützung sinnvoll und hilfreich, z.B. durch den Heilpraktiker für Psychotherapie.

Hier kann der Klient über seine Sorgen und Ängste sprechen und seinen Tränen freien Lauf lassen.

 

Ob es sich um Trauer handelt, eine Trennung oder einen anderen Kummer, der den besonderen Lebensumstand verursacht, die Symptome wie z.B. Niedergeschlagenheit, depressive Zustände, Antriebslosigkeit oder ständiges Grübeln und Nachdenken können die gleichen sein.

 

Die Kombination aus Gespräch und Klopfen zeigt auch hier besondere Wirkung, weil

die Körperenergie miteinbezogen und stabilisiert wird. Ist der Klient mit dem Klopfen vertraut, kann er selbst tätig werden, und muss sich nicht länger als "Opfer der Umstände" fühlen. Der Klient kann aktiv selbst an seinem Zustand etwas verändern.